Kinderaktion "Hexenbau/-taufe"

Malen, Basteln der Funkenhexe, Wahl Funkengotta / Funkengötte, Taufe der Funkenhexe

 

03. Februar 2018

09.00 bis 11:30 Uhr

:

"Kunigunde's erste Stunde"

kunni („Sippe“) und gund („Kampf“)

 

Gerda Vonbrül (Funkengotta)

Danke an alle Rönserinnen & Rönser, die zur Kinderaktion der Funkenzunft Röns beim alten Schualhüsle vorbei gekommen sind. Auch unser Bürgermeister Anton Gohm kam vorbei.


Trotz Grippe ließ es sich Fam. Rauter nicht nehmen, alle Anwesenden mit Brot, Wurst, Limo & Tee zu versorgen. Jürgen Sonderegger stellte 2 Kisten Bier zur Verfügung und Süßigkeiten (Krapfen, Schnecken) wurden von Irene Gohm gebracht. Herzlichen Dank für diese großartige private Spende bzw. Mithilfe.
 

Vize-Obmann Bernhard Dünser führte durch das Programm:

  1. Malen eines Funken aus Sicht der Kinder
  2. Basteln der Funkenhexe
  3. Wahl der Gotta / des Göttis der Hexe
  4. Wahl des Namens und Taufe der Hexe
  5. Taufe der Hexe


Malen eines Funken aus Sicht der Kinder

Die Kinder von Röns malten munter und fleissig Funken, Funkenhütten, Hexen und viele andere Funkensituationen. Selbstverständlich werden alle Zeichnungen während des Funken ausgestellt.

 


Basteln der Funkenhexe

Anschließend baute Bernhard Dünser, unser Hexenbau-Experte, zusammen mit den Rönser Kindern. Die Hexe erhielt neben High-Heels, einer Maske und natürlich auch ein Kopftuch. Schließlich nimmt unsere Hexe wie jedes Jahr die Sorgen der Kinder & Erwachsenen mit zum Funken. Unsere Hexe war somit von Kopf bis Fuß gestylt und für "Kundigunde's Ehren-Stunde" bereit.

 


Wahl der Gotta / des Göttis der Hexe

Jetzt brauchte unsere Hexe noch ihre Funkengotta.

Funkenmeister Benjmain Burtscher wies darauf hin, dass die neue Funkengotta nicht nur Rechte sondern auch Pflichten hat. Unter anderem darf die Hexe nicht "geklaut" werden und muss rechtzeitig in Ihr Schlafgemach in das Zimmer 6 gebracht werden. Die neue Funkengotta darf dafür den diesjährigen Funken entzünden.


Durch Wurf der Hexenrute über den Rücken fiel die Wahl der neuen Funkengotta auf Gerda Vonbrül. Unser neue Funkengotta Gerda Vonbrül freute sich riesig und versprach auf die Hexe gut aufzupassen.. Später lud Gerda noch zu einem Umtrunk im GH Löwen. Vielen Dank an dieser Stelle.

 


Wahl des Namens und Taufe der Hexe

Jetzt braucht unsere Hexe noch einen Namen.

Aus 3 vorgeschlagenen Namen wählten die Kinder in großer Mehrzahl den Namen "Kunigunde" (kunni („Sippe“) und gund („Kampf“)).

 


... das war Kunigunde's -> erste Stunde!

(Zitat: Andreas Dünser)


Freitag, 16. Februar, 19 Uhr - Hexenschlaf (Zimmer 6)

Treffpunkt um 18.45 Uhr bei Gerda Vonbrül zur Überstellung der Hexe in das Schlafgemach Zimmer 6 im Löwen Röns.

 


Text: Schriftführer Giselher Burghard 

Fotos: Funkenzunft Röns


Facebook Twitter Google+